Grossratswahlen 2018

"Als Kind sind wir dem Entscheid des Schicksals, wo und auf welcher Seite wir die Welt erfahren werden, hilflos ausgeliefert, und genau da hat die Frage nach der Gerechtigkeit vielleicht ihren Ursprung.“ (PFRUNDER: Neotopia)

 

Grossratswahlen vom 25.3.2018

JA, ich will… im Grossrat weiterpolitisieren für dich und den Kanton Bern!

 

Als bisherige Grossrätin trete ich 2018 erneut zu den Grossratswahlen vom 25.3.2018 an. Die SP muss diese kantonalen Wahlen gewinnen, damit die Kräfteverhältnisse im Grossrat endlich nach links rutschen und nicht noch weiter nach rechts.

 

Mein Aufruf an alle, sich aktiv an den Wahlen zu beteiligen, denn du entscheidest darüber, wer für die nächsten 4 Jahre welche Politik macht im Kanton Bern:

 

Ob zum Beispiel weitere schmerzhafte Sparpakete im Rat nicht mehr so einfach durchkommen, welche vor allem die Wenigverdienenden und Schwachen in unserer Gesellschaft weiter belasten.

 

Die Menschen, die du in den Grossen Rat wählst, entscheiden stellvertretend für das bernische Volk über die meisten Gesetze, über allfällige zukünftige Sparpakete und viele Kredite. Alles Dinge, die dich konkret betreffen werden (Bildung, Siedlungsentwicklung, Umweltschutz, soziale Sicherheit, Gesundheit und Vieles mehr.) Auch, ob beispielsweise eher bei „Kind oder Rind“ gespart wird!

 

Unsere direkte Demokratie ermöglicht dir mitzureden!

Wähle - wähle menschliche VertreterInnen in das Parlament (Legislative) und die Regierung (Exekutive). Jede Stimme zählt.

 

Chancengerechtigkeit bald eine Utopie im Kanton Bern?

Nicht, wenn du links wählst, wo das Herz schlägt, denn wer wählt und abstimmt, gestaltet mit und übernimmt Verantwortung! Werde aktiv, denn am 25.03.2018 stehen richtungsweisende Grossratswahlen und Regierungsratswahlen an.

 

Zukunft statt Abbau – Fortschritt statt Rückschritt!

Für einen Kanton Bern, der künftig endlich wieder für Zukunft und Fortschritt sowie Menschlichkeit und Solidarität steht, statt Schnegg’schem Sparwahn.

 

Zudem sorge ich für einen repräsentativeren Frauenanteil im Rat und verschaffe auch Kindern, Jugendlichen und Familien mehr Gehör in unserem Kanton!

 

Wir müssen Armut statt Arme bekämpfen, denn Kinder, Kinderbetreuung, Krankenkassenprämien, die Pflege naher Angehöriger und Arbeit u.v.m. dürfen nicht arm machen!

 

 

Das habe ich u.a. bereits erreicht im Grossrat:

  • Keine 25 % Lohneinbusse für bereits gering verdienende Tageseltern, Schnegg muss zurückkrebsen.

  • Keine Einstellung des Brustscreening-Pilots im Kt. Bern, Schnegg muss zurückkrebsen.

  • Verstärkung der Bienengesundheit durch Pilotprojekt.

  • Verkehrsunterricht für SchülerInnen neu direkt in Art. 9 f im Polizeigesetz (PolG) geregelt.

  • Bessere Vereinbarkeit.

  • Stützung der Tagesschulen und der Ferienbetreuung sowie der Volksschule.

  • Frühförderung und bessere Gesundheitschancen für alle Kinder.

  • U.v.m.

Viele Themen nehmen an Gewicht zu und werden uns in naher Zukunft auf vielen verschiedenen Ebenen beschäftigen, u.a. sicher die demographische Entwicklung. Es braucht griffige Massnahmen, jetzt, mittelfristig, aber auch langfristig, um die Folgen dieser demographischen Entwicklung weitsichtig abfedern zu können. Generationensolidarität und Generationengerechtigkeit sind wichtig, auf allen Seiten. Auch die Raumplanung stellt uns vor Herausforderungen und sinnvolle Siedlungsstrukturen und bezahlbarer Wohnraum müssen geschaffen werden. Eine weitere Zersiedelung gilt es zu stoppen, Natur- und Erholungsräume sollen erhalten werden. Die Lohngleichheit zwischen Mann und Frau soll endlich überall umgesetzt werden, gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit.

Ich will mich ganz konkret einsetzen für wichtige Kernanliegen unserer Zeit, welche auch die kommenden Generationen dabei nicht einfach vergessen. Mit der notwendigen Bodenhaftigkeit und ohne zu polarisieren und polemisieren, möchte ich sinnvolle, umsichtige wie weitsichtige Lösungen anstreben und durchsetzen, auch über Parteigrenzen hinaus.

 

Deshalb setze ich mich gerne weiterhin mit Herzblut für dich und den Kanton Bern im Grossrat ein!

 

2 x Sarah Gabi Schönenberger am 25.3.2018 auf deiner Liste 2,       Nr. 02.01.1  & 02.02.0.

Merci viumau!

 

Herzlich, Sarah Gabi Schönenberger

 

 

Meine Wahlkampagne unterstützen?

IBAN CH41 8086 0000 0046 9224 5 und via Kontakt (bspw. Flyer verteilen helfen ect.)

Spenden sind willkommen! Herzlichen Dank!

 

Evi Allemann, Christoph Ammann, Christophe Gagnebin & Christine Häsler in den Regierungsrat.